magento_logo

eBay übernimmt Magento

Die Spatzen pfiffen es trotz aller Dementis schon lange von den Dächern, nun ist es so gut wie amtlich. eBay wird noch in diesem Jahr Magento übernehmen. Schon im Februar hatte der Internetgigant 49 Prozent an der E-Commerce-Lösung erworben, im Herbst soll die Übernahme nun komplettiert werden.

Was will das größte Internet-Auktionshaus mit der Open Source Plattform? Magento soll zusammen mit eBay selbst und der Bezahllösung Paypal strategisch in die neue Plattform X.Commerce (man beachte die mächtige Domain) eingebunden werden. eBay verfolgt also auch weiterhin die Absicht, sich von seinem Kerngeschäft zu emanzipieren. Der Weg geht in die Richtung klassischer Shoppingportale inklusive des Angriffes auf den dortigen Herrscher Amazon. Mit Magento hat man nun ein Werkzeug an der Hand, mit dem einerseits ein potentes und kompetentes Entwicklungsumfeld für X.Commerce eingerichtet werden kann, zudem verfügt man nun über eine hauseigene Lösung für die Erstellung von Online Shops. Damit will eBay die Online-Händler stärker an sich binden und auch über die Auktionsplattform hinaus in sein Umfeld integrieren.

Unklar ist noch, ob eBay plant ein ähnliches Provisionsmodell wie auf der Stammplattform umzusetzen und ob Magento dadurch evtl. für Händler unattraktiver werden könnte. Ebenso stellt sich für uns natürlich die Frage, wie sich die zukünftige Zusammenarbeit und der Support von Magento verändern werden. Die offiziellen Stimmen sprechen jedenfalls von einem offenen globalen Commerce-System mit neuen Features und mehr Möglichkeiten für Anregungen und Innovationen aus der Entwicklercommunity. Diese selbst reagiert gespalten auf die Neuigkeit. Einige Stimmen sprechen vom Abschied von Magento, wie wir es kannten und von der „Heuschrecke“ eBay, die sich alles unter den Nagel reißt. Auch die Magento-Führungsriege bekommt ihr Fett weg und hat eine große Menge an Glaubwürdigkeit verloren, da man zuvor noch stets die Unabhängigkeit betonte und eigene, große Visionen hatte. Auf der anderen Seite sind viele Entwickler aber auch gespannt auf die neuen Möglichkeiten und Entwicklungen, die diese Kooperation bieten könnte.

Auch wir werden die weiteren Schritte mit großem Interesse verfolgen, sehen aber positiv in die Zukunft und freuen uns in jedem Falle auf spannende zukünftige Magento-Projekte.

Christoph Bauer
Christoph Bauer ist Account Manager bei der Flagbit GmbH & Co. KG. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Betreuung, Beratung und Weiterentwicklung der Flagbit-Kunden.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "eBay übernimmt Magento"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] monatelangen Dementis und einer fröhlich brodelnden Gerüchteküche dann am 10.Juni 2011 die Bestätigung: Ebay wird noch in 2011 auch den Rest von Magento übernehmen, für 180 Mio. US-$, kein ganz […]

wpDiscuz
Weitere Beiträge zum Thema
Beacons – Die heimlichen Helfer der Webseitenbetreiber
Visualisierung von Logdaten
Browserweichen mit Prototype
Extbase-Plugins über TypoScript einbinden