Typo3 in Version 4.2 erschienen

TYPO3 ist heute in Version 4.2 erschienen. Die neue Version bringt neben Performance-Optimierungen bei der Index-Suche, dem interenen Caching und den Datenbankzugriffen vorallem eine Verbesserte Bedienung im Backend mit.

TYPO3 setzt dabei verstärkt auf AJAX um Inhalte dynamisch nachzuladen. Dies ist eine längst überfällige Optimierung, denn wer als Redakteur oder TYPO3-Entwickler viel im Backend arbeitet, ist die langen Wartezeiten für die zahlreichen Frames und Grafiken schnell satt. Die gemachten Änderungen versprechen hier Besserung. Insbesondere die Arbeiten mit dem Seitenbaum, z.B. die Navigation dort ist deutlich verbessert und die Bedienung gestaltet sich deutlich schneller.

Aber auch die Bedienbarkeit wurde optimiert. Häufig verwendete Symbole wie beispielsweise die Schaltflächen zum speichern und schließen wurden an den oberen Bildschrimrand gesetzt. Zudem gibt es nun eine Suche mit Highlighting im Backend und, vorallem für die TypoScriptler entscheidend: ein integrierter TypoScript-Editor mit Syntax-Highlighting. Für mich die größte Errungenschaft, wenn ich überlege, wie viele Stunden (oder besser Monate) ich schon mit dem TypoScript-Editor verbracht habe.

Zu guter Letzt ist der RTE verbessert worden und funktioniert vorallem nun auch im Safari.

Dennoch haben erste Tests gezeigt, dass vorallem Extensions, die im Backend operieren, noch nicht stabil laufen. Deswegen sollte man noch die ein oder andere Woche vergehen lassen, bevor man auf die neue Version in einem Live-System upgraded. Ausserdem wollte bei mir die neue Version noch nicht im Firefox 3.0 laufen. Ist aber auch nicht so schlimm – schließlich lief auch die alte Version 4.1 nicht mit der neuen Beta-Version des Firefox. Liegt wohl daran, dass die Prototype (in TYPO3 verwendete JS-Library) noch nicht so weit ist. Jedenfalls hatte ich bei einigen Projekten, wo wir Prototype eingesetzt haben, mit dem neuen Firefox 3.0 Probleme. Ich werde aber ohnehin auf die Thematik Prototype / Firefox&Safari demnächst noch genauer eingehen.

Momentan steht bei Flagbit auch noch keine Neuentwicklung an, bei welcher TYPO3 4.2 zum Einsatz kommt. Sobald ich da mehr Erfahrungen aus dem LIVE-Betrieb habe und ggf. auch ein paar Zahlen über die Performanceverbesserungen habe, werde ich mich natürlich zu Wort melden. Sicherlich wird es aber in den nächsten Wochen bei uns die ein odere andere Migration einer bestehenden Instanz auf Version 4.2 geben. Spätestens dann werde ich mich zu Wort melden. Ich freu mich aber auch über jeden, der mir zuvor kommt und über seine Erfahrungen berichtet.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz
Weitere Beiträge zum Thema
Annotations in PHP
HbbTV – neue Kunden auf altem Kanal
escapeHtml() statt htmlEscape()
Zend-TwoLevels-Cache speichert Einträge unbegrenzt