shutterstock_308059304

Startschwierigkeiten PHP-CLI auf Windows mit cURL

Schon seit längerem nervt mich, dass das PHP-CLI auf meinem Windows-Rechner etwa drei Sekunden braucht, bevor es überhaupt anfängt irgendetwas zu tun:

PS C:> measure-command { php -v }

Days              : 0
Hours             : 0
Minutes           : 0
Seconds           : 2
Milliseconds      : 844
Ticks             : 28442966
TotalDays         : 3,2920099537037E-05
TotalHours        : 0,000790082388888889
TotalMinutes      : 0,0474049433333333
TotalSeconds      : 2,8442966
TotalMilliseconds : 2844,2966

Beim letzten googlen kam irgendwie nichts brauchbares raus (wahrscheinlich hatte ich die falschen Keywords). Heute war’s wieder so lästig, dass ich einen neuen Versuch unternommen habe und siehe da: diesmal hatte ich Glück. Als Schuldige wurde von Mehreren die MySQL- und die cURL-Extension genannt. Da ich MySQL auf jeden Fall für meine Unittests brauche, habe ich erstmal nur die cURL-Extension deaktiviert, mit durchschlagendem Erfolg:

PS C:> measure-command { php -v }

Days              : 0
Hours             : 0
Minutes           : 0
Seconds           : 0
Milliseconds      : 48
Ticks             : 485263
TotalDays         : 5,61646990740741E-07
TotalHours        : 1,34795277777778E-05
TotalMinutes      : 0,000808771666666667
TotalSeconds      : 0,0485263
TotalMilliseconds : 48,5263

Statt 2,85 Sekunden braucht PHP auf einmal nur noch 0,05 Sekunden um die Version auszugeben. Das ist ein Unterschied von Faktor 57! So, jetzt kann ich entspannt weiterarbeiten 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz
Weitere Beiträge zum Thema
JS-Error in IE, Totalabbruch
TYPO3 4.6: neue Features und Änderungen
Kundengebundene Fehler finden – Magento 2
Magento Enterprise Edition 1.13